Reinigungskraft mit hauswirtschaftlichen Aufgaben und für den Empfang mit bis zu 100% RAZ gesucht!

Die Kontaktstelle Kottbusser Tor mit integriertem Drogenkonsumraum befindet sich direkt am U-8-Bahnausgang D, Reichenberger Straße (Nordseite) und somit unmittelbar dort, wo sich Menschen mit Drogen- und Suchtproblemen im öffentlichen Raum aufhalten.

 Die Kontaktstelle leistet Überlebens- und Infektionsschutz und Suchthilfe für diese Menschen und trägt damit auch zu einer Entlastung des öffentlichen Raums und zur Verbesserung der Lebensqualität aller Menschen am Kottbusser Tor bei.

 

Aufgaben

  • Täglich (mehrfache) hygienische Reinigung der Räumlichkeiten (270 qm indoor, 135 qm außenliegende Galerie mit Treppenhaus) mit Aufenthaltsräumen, Drogenkonsumräumen, Behandlungs-/Beratungsräumen, sanitären Anlagen, der Küchenzeile, des Küchengeschirrs und des Mobiliars
  • Grundreinigung und Fensterreinigung bei Bedarf
  • kleinere handwerkliche Tätigkeiten wie Beseitigung von Rohrverstopfungen, Möbelreparatur und -aufbau
  • Einkauf von Reinigungsmitteln, Hygieneartikeln Getränken und deren Abrechnung
  • Aufräumen, Lagerhaltung, Müllmanagement (u. a. Entsorgung gebrauchte Spritzen und Nadeln und medizinischer Abfälle), Gerätewartungen durchführen oder organisieren, Pflanzenpflege
  • Bereitstellung von Heißwassergetränken (Kaffee, Teewasser)
  • Empfang von Besucher*innen im Eingangsbereich bzw. am Tresen
  • Aufsicht im Kontakt- und Aufenthaltsbereich bzw. auf der außenliegenden Galerie und im Treppenhaus auch während der Öffnungszeiten

    Voraussetzungen

    • Körperliche Fitness (häufiges Treppensteigen, Reinigung per Hand bzw. mit kleineren Geräten)
    • Erfahrung und Kenntnisse in der Reinigung (gesetzliche und allgemeine Hygieneregeln im Umgang mit Lebensmitteln und Oberflächenreinigung)
    • handwerkliche Grundfähigkeiten
    • Rationelle Arbeitsmethoden, Gründlichkeit und Sorgfältigkeit, eigenständiges Arbeiten im Team, (Selbst-)Organisationsfähigkeit und Mitdenken
    • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowohl im Umgang mit Kolleg*innen als auch mit Besucher*innen der Kontaktstelle, diskriminierungsfreier Umgang mit und Akzeptanz der Lebensweisen von Menschen mit Drogen- und Suchtproblemen

      Wir bieten

      • mindestens 75% RAZ (29,55 Wochenstunden) bis zu 100% (Vollzeit, 39,4 Wochenstunden)
      • ein engagiertes, freundliches Team
      • Möglichkeit der Mitarbeit auch für Menschen, die ohne Deutschkenntnisse beginnen (Lernbereitschaft wird vorausgesetzt) und eine der folgenden Sprachen sprechen: Englisch, Polnisch, Russisch, Arabisch
      • Supervision, arbeitsplatzrelevante Fortbildungsmöglichkeiten
      • Anforderungs- und individuell qualifikationsgerechtes Gehalt

      Ihre überzeugende Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe des Gehaltswunschs ausschließlich per Mail an: Fixpunkt gGmbH, Geschäftsführung, gf@fixpunktggmbh.org

       Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe des Gehaltswunschs baldmöglichst per Mail an: gf@fixpunktggmbh.org

      Datenschutzhinweise siehe  hier.